Ein Leben zu gestalten ist, wie ein Haus zu bauen

Als ich diesen Satz von Jim Rohn gehört hatte, habe ich das Hörbuch gestopt, bin hinter den nächsten LKW gefahren und habe darüber nachgedacht.
Was wollte ich früher, warum bin ich heute da, wo ich bin und was kann ich daraus lernen?

Als Jugendlicher liebte ich meine Modelleisenbahn. Ich hatte einen ganzen Kellerraum dafür zur Verfügung und entsprechend groß sollte sie werden. Bis mein Vater dann auf die Idee kam, das Haus zu verkaufen und weg zu ziehen. So kam dann alles in große Kisten.

Der weitere Lebensablauf sah zu der Zeit im allgemeinen so aus: Schule, Lehre, ca. 45 Jahre Arbeiten und währenddessen Heiraten, Kinder bekommen, später in Rente gehen. Am Besten ist man früher in die Farbwerke (Hoechst), da konnte man sein ganzes Leben lang arbeiten. Ganze Generationen, Großfamilien arbeiteten dort. Oder man macht sich selbständig. Die Selbständigen, die ich kannte, waren allesamt Einzelhändler und arbeiteten fast rund um die Uhr. Studieren? Ja, aber das machen nur die Anderen.

Also… die Modelleisenbahn kam in Kisten. Und wenn ich dann Rentner bin, dann baue ich mir eine große computergesteuerte Modellbahn in den Keller meines Hauses. So der Lebensplan meines jugendlichen Ichs.

Wie ist das so mit dem Hausbau?

Da gibt es zu erst einen Wunsch und Bilder im Kopf, wie es aussehen soll. Dann holt man sich Hilfe. Einen Architekten, der das Gedachte mal zu Papier bringt. Man macht sich Gedanken über alles. Aussehen, Dach, Dämmung, Fassade, Zimmeraufteilung, Fußbodenheizung, Tapete, Putz, Fußboden, sitz der Schalter und Steckdosen und was nicht alles. Jedes Detail wird geplant und am Besten läuft man schon mal mit einer VR-Brille in seinem Haus drin rum.

Falls ein Haus für dich nicht in Frage kommt, wie gehst du deinen Urlaub an?

Die Meisten planen ihren Urlaub. Da wird anhand von verschiedenen Kriterien ein Reiseziel bestimmt. Die Länge des Urlaubs wird abgesprochen und das Budget definiert. Dann die Reise geplant. Was will ich dort alles sehen? Besichtigen? Oder will ich lieber am Strand liegen und Mädels/Jungs aufreißen? Gibt es dort einen Tennisplatz oder einen schönen Weg am Meer entlang zum Joggen? Und natürlich wird mit Kollegen / Freunden über den Urlaub ausgetauscht. Ach, du warst schon da? Da wollen wir auch hin. Wie ist es denn da? Was kann man da machen? Erzähl mal.

Oder der Kauf eines neuen Autos.

Ein Autokonfigurator. Tolle Sache. Da kannst du jedes Detail am Auto planen und es dir am Rechner angucken, als wäre es schon real.

Oder der Kauf eines neuen Autos. Ein Autokonfigurator. Tolle Sache. Da kannst du jedes Detail am Auto planen und es dir am Rechner angucken, als wäre es schon real.

Und dein Leben?

Hast du es schon jemals so geplant, wie dein Haus? Oder so real, wie dein Auto? Oder einfach nur, wie deinen jährlichen Urlaub? Hast du jemals darüber Nachgedacht, dir für deine Lebensplanung Hilfe von anderen zu holen, die schon da sind, wo du hin willst?

„Das Leben ist keine Generalprobe.“

Du kennst keinen persönlich, der da ist, wo du hin willst? Das macht nichts, dafür gibt es Bücher. Die kannst du lesen oder auch hören, zum Beispiel wärend der Autofahrt oder beim Laufen. Bin ich inzwischen ein großer Fan von. Wie das ist, kannst Du hier in einem Probemonat ausprobieren.

Spontan fallen mir zu dem Thema die Bücher „Das Café am Rande der Welt“, „The Big Five for Life“, „Reicher als die Geissens“ und „Unaufhaltbar“ ein. Die letzten zwei bekommst Du sogar über den Link geschenkt, Du zahlst nur Porto und Handling. Weitere Gratis-Bücher findest du in meiner Bücherliste. Dort kannst du dich auch in meine E-Mail-Liste eintragen. Da bekommst du neben anderen interessanten Themen auch immer wieder Buchempfehlungen von mir. So verpasst du nichts mehr.

Was ich gelernt habe?

Seit Beginn meiner Selbständigkeit in 2012 lerne ich kontinuierlich auf verschiedenen Wegen persönlich dazu. Da sind diverse Seminare, wie zum Beispiel die Vertriebsoffensive, die Contra oder der Brainday, diverse Podcasts, Videos, Bücher, Hörbücher, DVDs, Newsletter, Online-Seminare und was nicht noch alles. (Wenn du genau wissen willst, was es aktuelles gibt, halte ich dich hierüber gerne auf dem Laufenden. Trage dich enfach in das kleine pink grüne Formular ein.)

Durch dieses neu entstandene Mindset haben sich Pläne entwickelt, die ich in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut und konkretisiert habe. Inzwischen haben wir für uns sogar ein ganz neues Lebenskonzept gefunden an dessen Umsetzung meine Frau und ich gemeinsam arbeiten. Das ist und wird genial. Doch dazu zu gegebener Zeit mehr.

You might also like

No Comments

Leave a Reply