Oh Gott, schon wieder Montag! – Ich kann es nicht mehr hören

Nebel © Andreas Bender

Macht dir dein Job Spaß? Freust du dich auf Montag? Oder passt deine Stimmung eher zum Artikelbild und du sehnst den Freitag herbei, wie ich früher?

In meiner Zeit als Angestellter, habe ich mich auf das Wochenende gefreut. Vor allem in den letzten Jahren, habe ich es regelrecht herbei gesehnt. Das ging soweit, dass ich sogar samstags abends schon schlecht drauf war nur weil übermorgen schon wieder Montag ist. Verrückt, oder? Oder doch nicht?

An den vielen Facebook-Posts sehe ich, es geht sehr vielen Menschen so. Sie hassen Montage und lieben das Wochenende. Andere zählen schon lange vor der Rente, die Tage, die sie noch arbeiten müssen, bis sie endlich in Rente gehen können. Da hört man so Sätze, wie „Mir macht es hier keinen Spaß, aber ich habe ja nur noch 12 Jahre.“.

Nur noch 12 Jahre? Weißt Du wie lange 12 Jahre sind? Weißt du, was du in 12 Jahren alles schaffen kannst? „Manche Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie in 10 Jahren alles erreichen können.“ Wenn du aber dein Leben lang am Bahnhof stehst und auf ein Schiff wartest, dann bewegst sich gar nichts in deinem Leben. Dann wirst du nie erfahren, was du in 10 Jahren alles erreichen kannst. Dann verlernst du irgendwann zu Träumen und deine einzigen Ziele sind Wochenende und Rente. Kenne ich. Mir ging es ja früher sehr ähnlich.

„Lebe dein Leben, bevor es ein anderer für dich tut!“

Ich habe früher schon immer etwas nebenbei gemacht. Computer verkauft, Webseiten erstellt, so IT-Kram halt. Ja, richtig los ging es mit meinem Nebenverdienst eigentllich mit den ersten Folgen von Big Brother. Die erste Staffel habe ich noch mit meiner Frau mitgeguckt. Dann wurde mir das aber zu blöd. Ich habe angefangen mir eine schöne Webseite zu erstellen. Das hat sich herum gesprochen und ich habe dann auch für Andere Webseiten erstellt. Damit habe ich dann schnell nennenswerte Beträge nebenher verdient. Später kam dann die Fotografie und lösete die Webseiten mehr und mehr ab, im Nebenjob.

Ich kann mich noch gut an Gespräche mit ebenfalls unzufriedenen Angestellten erinnern. Sie beneideten mich immer, weil ich mir nebenbei was aufgebaut habe. Meine Antwort ist dann, mache doch auch was nebenbei, baue dir was auf. Als Antwort kommt dann nur „Da habe ich doch keine Zeit für“. „Was machst Du denn, wenn Du nach Hause kommst?“ Da wurde dann Kinder genannt, abends auf dem Sofa sitzen und Fernsehen, am Wochenende das Auto waschen, Gartenarbeit und so weiter. Und außerdem fehlen die Ideen.

Kinder gehen vor! Aber hast du mal überlegt, wieviel Zeit mit Fernsehen verschwendet wird? Das ist der Wahnsinn! Verzichte mal 14 Tage auf Fernsehen. Du wirst erschreckt feststellen, wieviel Zeit du auf einmal hast. Du weißt gar nicht wohin mit der vielen Zeit. Mit dem Auto kann man durch die Waschanlage fahren und der Garten kann auch mal warten. Oder mal sucht sich wen, der sich um das Unkraut und den Rasen kümmert. Da wird es wen in der Nachbarschaft geben, der sich gerne was dazu verdient, sich vielleicht sogar nebenbei was aufbaut.

Und dann hast du Zeit. Und wenn es nur erst mal 1-2 Stunden täglich sind und samstags 4-5. Egal. So fängst du an. Es gibt so viele viele Möglicjkeiten, sich nebenbei etwas auf zu bauen. Falls du dir nicht sicher bist, was genau du gerne machst, da fällt mir ein Buch ein. Alex Fischer hat in seinem Buch unter anderem sehr gut geschrieben, wie du deinen Purpose (Zweck) findest. Ist zwar vordergründig ein Buch über Immobilengeschäft, aber eigentlich geht es um das Mindset. Ach und „Das Café am Rande der Welt“ und „The Big Five For Live“ kann ich dir dazu bestens empfehlen.

Jedenfalls gibt es da draußen sehr viele Möglichkeiten, Dir was auf zu bauen. Du kannst, wie ich zum Beispiel Fotografieren oder Webseiten bauen oder Texten für andere oder ein Eiscafé aufmachen oder was weiß ich was. Ja, das sind erstmal investitonen. Eine Fotoausrüstung, ein Studio, eine Eiscafe oder Dropshipping, kosten Geld. Du mußt erstmal Geld investieren. Es gibt aber auch genug Möglichkeiten, wo du kein Geld investieren mußt. Wir haben das internet mit Onlinemarketing, Affiliate, was ja nichts anderes ist, als Empfehlungsmarketing. Dann gibt es noch Das klassische Network. Gerade im Network gibt es geniale Möglichkeiten, ganz ohne Investitionen und Risikofrei sich nebenbei was aufzubauen. Das kann zum Beispiel dein Plan B sein, von dem du auch später leben kannst, ein passives Einkommen und dir deine Rente mit aufbaust. Das ist so geil! So tolle Möglichkeiten. Fange halt einfach mal an und sei offen für Neues.

Ja, kann sein, dass dein erster Vesuch in die Hose geht. Oder dass du früher mal womit schlechte Erfahrungen gemacht hast oder was auch immer. Aber früher ist vorbei, heute ist heute. Du hast mehr Erfahrung. Ich mache Fehler, viele Fehler. Ja, die kosten auch Geld. Und ich bin auch früher mit Dingen auf die Nase gefallen und mache sie heute trotzdem wieder und siehe da, es funktioniert. Ich lerne aus meinen Fehlern. Lerne du aus deinen Fehlern und du wirst wachsen. Klar kommen da Sprüche aus deinem Umfeld, egal. Lebe dein Leben und nicht das der Anderen. Und nein, ich lasse mir nicht von Anderen erzählen, was nicht klappt und was alles nicht funktioniert, nur weil die Anderen was von wem gehört haben, der wen kennt, der mit was ähnlichem baden gegangen ist. Du bist doch ein ganz anderer Mensch. Du bist einzigartig. Mach einfach! Was hast Du zu verlieren? Einen scheiß Job hast du schon! Sei dankbar für deinen scheiß Job, denn er zeigt Dir, das dein Leben noch was besseres mit dir vor hat. Lebe dein Leben!

eBook - Geldverdienen im Internet

Hole dir jetzt hier mein eBook „7 +1 großartige Möglichkeiten, wie Du im Internet Geld verdienen kannst“. Trage dich unten mit Namen und E-Mailadeesse ein. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du dir mit Hilfe des Internets eine Nebeneinkommen aufbauen kannst, das du später als Grundstein für deine Selbständigkeit nutzen kannst. Das geht sogar soweit, dass du dir endlich den Ausstieg aus deinem Hamsterrad vorbereitest und passives Einkommen aufbaust.

Das eBook kostet dich nichts, du bekommst es von mir geschenkt.

Mach was draus! Trage dich jetzt hier mit deinem Namen und E-Mailadresse ein:

You might also like

No Comments

Leave a Reply